Die Sonne lacht, die Rennradsaison beginnt!

An alle Rennradler da draußen: Holt euer Fahrrad aus dem Keller, poliert es bis es heller leuchtet als die Sonne und abgeht es! Positive Temperaturen, die Sonne lacht und kaum eine Wolke zu sehen was will man als Rennradler mehr?

Mit seinen Kumpels aus dem Rennverein über eine Ländliche Straße fahren und die Landschaft genießen. Nach einigen Kilometern kann man dann eine Rast machen, und eventuell ein zwei Getränke zu sich nehmen, bevor man wieder Heim fahren muss.

Bedenken Sie bitte: Es ist zwar schön und Sommerhaft draußen, aber dennoch geht die Sonne noch relativ früh unter und es wird schnell dunkel! Also planen Sie ihren Trip gut. Das nötige Trinkwasser für unterwegs darf auch nicht vergessen werden. Auch wenn es nicht so warm scheint braucht der Körper dennoch sehr viel Wasser. Also haben Sie immer genug dabei.



Für Leute die auch eine sehr empfindliche Haut haben empfehle ich, dass sie sich mit einer Sonnencreme eincremen. Die Sonne scheint nicht so stark zu sein, aber dennoch knallt sie mehrere Stunden auf Ihre Haut. Auch ganz gut wäre eine Mütze um die Kopfhaut vor der direkten Sonneneinstrahlung zu schützen.

Habe ich was vergessen? Ich denke nicht! Ach da fällt mir doch noch was ein. Falls Sie dieses Jahr an einigen Rennradmeisterschaften teilnehmen wollen, fangen Sie nun an hart zu trainieren! Die Konkurrenz ist stärk als je zuvor, also es wird auf keinem Fall ein Zuckerschlecken.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg, verletzungsfreie Einheiten und kommen Sie unbeschadet und pünktlich wieder nach Hause. Falls Sie Fragen über eine Meisterschaft haben, zögern Sie nicht mich anzuschreiben, ich würde mich sehr freuen, wenn ich eine Mail erhalten würde. Somit einen schönen Tag noch vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit und auf Wiedersehen!